Sprache wählen
Deutsch / English

Faqs

FAQs zur Wissenschaft, Autophagie,Fasten und Spermidin


FAQs zum Produkt SPERMIDINELIFE®


Im Laufe der Zeit altert der menschliche Körper und verliert an Jugendlichkeit, Vitalität und Gesundheit. Dies liegt hauptsächlich am Verlust der zellulären Funktionen und einem langsamen aber sicheren Absterben der Zellen. Solange wir jung sind werden abgestorbene Zellbestandteile durch neue, junge Zellbestandteile ersetzt, im Alter verliert unser Körper aber diese Fähigkeit sich selbst zu regenerieren. Das ist der Grund dafür, dass eine zelluläre Gesundheit so wichtig für unsere Leistungsfähigkeit und jedes Organ unseres Körpers ist. Ein guter, zellulärer Gesundheitszustand unterstützt bei der Vorbeugung gegen viele altersbedingte Krankheitsbilder und verlangsamt den Alterungsprozess des gesamten Körpers.

Zellen werden durch die Energieproduktion in jeder Alltagssituation beschädigt. Einer der Hauptgründe dafür liegt in den freien Radikalen. Dies sind natürliche Produkte unterschiedlicher Lebensprozesse in unserem Körper, welche allerdings auch produziert werden können, wenn man Zigaretten raucht, zu viel Alkohol trinkt oder generell einem ungesunden Lebensstil nachkommt.

Unsere Körperzellen besitzen allerdings die Fähigkeit, Beschädigungen durch freie Radikale zu erkennen und diese zu neutralisieren. Dabei werden die beschädigten Teile der Zelle separiert, damit sie sich nicht weiter verbreiten können. Diese Teile der Zelle werden dann als „Abfall“ betrachtet, welcher sich allerdings im Laufe der Zeit weiter ansammeln kann und damit für eine Belastung der gesamten Zelle wird. Das ist einer der Hauptgründe für das Altern.

Der menschliche Körper arbeitet wie eine teure Uhr – sehr präzise aber auch empfindlich. Der Gesundheitszustand wird sowohl von unserem Lebensstil als auch von unseren Genen beeinflusst und der Alterungsprozess unserer Zellen und unseres Körpers wird dabei durch viele Faktoren beschleunigt:

  • Unausgeglichene Ernährung: Hoch verarbeitete Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren und Zucker stellen dem Körper zwar viel Energie zur Verfügung, die angebotene Energie ist allerdings von geringer Qualität für unsere Zellen. Dies führt zu unnötigen Beschädigungen in unseren Zellen und Organen, was im Laufe der Zeit zu einem beschleunigten Alterungsprozess und Krankheiten führen kann.
  • Mangelnde Bewegung: Zu wenig Bewegung und der zunehmend sitzende Anteil unseres Lebensstils reduzieren und verändern den Stoffwechsel in unserem Körper hin zu Energiespeicherung anstelle der Energieverbrennung.
  • Andauerndes, hohes Stressniveau (zu Hause und im Berufsleben): Ein zu hoher Stresslevel über einen zu langen Zeitraum führt zu einer Überbeanspruchung unserer Organe und unseres Immunsystems. Dies vermindert die Fähigkeiten unseres Körpers die im Laufe der Zeit angelagerten Zellbeschädigungen zu beseitigen und neuen Beschädigungen vorzubeugen.
  • Schlafmangel: Wird dem Körper durch mangelnden, guten Schlaf die Möglichkeit genommen den täglichen Stress in der Nacht zu verarbeiten, führt dies zu einer Überlastung des Gesamtsystems, die Widerstandsfähigkeit gegen Stress sinkt und der gesamte Körper wird geschwächt.
  • Übermäßiger Zigaretten- und Alkoholkonsum: Hohe Anteile von freien Radikalen durch Zigaretten- und Alkoholkonsum beschädigen unsere Zellen von Innen heraus.
  • Unregelmäßige oder keine Fastenintervalle: Keine oder zu unregelmäßige Fastenperioden reduzieren den Autophagie Prozess in unseren Zellen, was dazu führt, dass beschädigte Zellbestandteile nicht ausreichend beseitigt und Zellen dadurch nicht umfassend erneuert werden.

Unser Körper besitzt die Fähigkeit, beschädigte Zellbestandteile als Bausteine für neue Teile der Zelle zu verwenden. Parallel dazu wird durch diesen Prozess Energie für die Aufrechterhaltung der Zellfunktionen produziert. Dieser Prozess, für dessen tieferes Verständnis im Jahr 2016 der Nobelpreis für Medizin und Physiologie vergeben wurde, nennt sich Autophagie (= „selbst-essend“). Autophagie hilft unseren Zellen und unserem Körper dabei rein und gesund zu bleiben indem Zellbeschädigungen beseitigt werden und Energie produziert wird. Dieser körpereigene Recycling-Mechanismus verlangsamt den Alterungsprozess unserer Zellen.

Fasten ist die natürlichste und effektivste Art und Weise, den körpereigenen Recycling-Mechanismus, welcher sich Autophagie nennt, zu aktivieren. Der Mangel an Energie durch reduzierte Nahrungszunahme führt dazu, dass unsere Zellen auf alternative Energieressourcen, nämlich beschädigte Zellbestandteile, zurückgreifen. Diese beschädigten Zellbestandteile werden dann abgebaut und neue Energie wird produziert. Jegliche Art der Reduktion bzw. Vermeidung von Kalorien, beispielsweise durch Fasten für einen Tag oder länger, aktiviert den Autophagie Prozess und trägt damit zu einer Verbesserung des Gesundheitszustandes bei.

Ausreichende körperliche Bewegung, ausgewogene Ernährung und guter Schlaf werden häufig als Faktoren für eine gute Gesundheit angesehen. Regelmäßiges Fasten wird hingegen nur selten als ein wesentlicher Faktor für einen anhaltend guten Gesundheitszustand genannt, da Fasten ein ausgesprochen hohes Maß an Disziplin benötigt. Fakt ist allerdings, dass Fasten durch die Autophagie-Aktivierung zu vielen Vorteilen für diejenigen führt, die die notwendige Disziplin für regelmäßige und ausreichend lange Fastenperioden aufbringen.

Spermidin ist ein natürlicher Bestandteil unserer Zellen, der von unserem Körper produziert wird, um die Autophagie zu aktivieren und die Körperzellen zu regenerieren und rein zu halten. Spermidin kann auch in unterschiedlicher Konzentration in verschiedensten Früchten und Gemüsesorten und sogar in Fleisch und Käse gefunden werden. Rund ein Drittel des Spermidingehalts in unserem Körper wird durch die körpereigenen Zellen produziert, der Rest wird durch die Nahrung aufgenommen und die Bakterien in unserem Verdauungstrakt produziert. Eine ausgewogene Diät kann daher dazu beitragen, den Spermidingehalt in unserem Körper auf einem hohen Niveau zu halten und die Autophagie zu aktivieren. Spermidin ist somit die erste bekannte, physiologische Substanz, die die gesunde Lebensspanne durch Autophagie verlängern kann.

Spermidin ist eine natürliche Substanz, die überall in der Natur gefunden werden kann. Spermidin ist ein sehr kleines Molekül, das aufgrund der Größe leicht aufgenommen werden kann und dort wirkt, wo es am meisten benötigt wird. Nachdem unser Körper allerdings nicht genug eigenes Spermidin produzieren kann, um die gesunde Lebensspanne zu verlängern und den Alterungsprozess auf lange Frist zu verlangsamen, haben wir das Produkt SPERMIDINELIFE® entwickelt. SPERMIDINELIFE® ist ein Pflanzenextrakt, welches reich an natürlichem Spermidin und weiteren natürlichen Substanzen ist und damit den Körper unterstützt, die Körperfunktionen und Organe langfristig gesund zu erhalten.

Spermidin kann in unterschiedlicher Konzentration in Früchten, Gemüse, Fleisch, Käse und sogar in jeder unserer Körperzellen gefunden werden, allerdings lässt die körpereigene Spermidinproduktion in unseren Zellen im Laufe der Zeit nach. Daher ist es unerlässlich, auf die tägliche Spermidin-Aufnahme zu achten, wenn wir älter werden. Obwohl dieser Aspekt erst in den letzten Jahren entdeckt wurde, beschäftigen sich derzeit hunderte Wissenschaftler weltweit im Labor mit der Erforschung der lebensverlängernden Wirkung von Spermidin. Mit SPERMIDINELIFE® bringt TLL The Longevity Labs die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Forschungen zu Ihnen nach Hause.

Die Effekte von Spermidin können aufgrund Ihrer aktuellen Gesundheitssituation variieren. Spermidin ermöglicht die Aktivierung des Autophagie-Prozesses, welcher dafür sorgt, dass die Körperzellen gesund bleiben. Gesunde Zellen stellen wiederum eine gute Funktion unserer Organe, zum Beispiel Herz oder Gehirn, sicher. Neueste Forschungen zeigen weiters, dass Spermidin unserem Immunsystem dabei hilft, etwaige Gefahren frühzeitig zu erkennen und damit unnotwendige Beschädigungen unserer Organe zu vermeiden. Dies erhält unseren Körper in einem natürlichen, gesunden Zustand.

Der beste Weg zur Aktivierung von Autophagie ist Fasten. Allerdings wird dazu ein hohes Maß an Disziplin benötigt, ist es doch meist schwierig, Fasten als fixen Bestandteil in unsere tägliche Routine zu integrieren. Soziale Interaktionen, berufliche Verpflichtungen und ein abwechslungsreiches Freizeit- und Familienleben stellen uns in diesem Zusammenhang vor große Herausforderungen. Die Lösung für diese Herausforderungen liegt in unterschiedlichen natürlichen Substanzen, die die Aktivierung der Autophagie ermöglichen, ohne tatsächlich strikt fasten zu müssen. Spermidin, der Hauptbestandteil von SPERMIDINELIFE®, ist eine dieser Substanzen. Vielmehr ist Spermidin die einzige Substanz, die nachgewiesenermaßen in unserem eigenen Körper produziert wird, Autophagie aktiviert und die Lebensspanne um 20-25% verlängert.

Momentan gibt es keine bekannten Nebenwirkungen durch die Aufnahme von Spermidin. Unzählige Versuche und wissenschaftliche Studien wurden zu diesem Thema bereits durchgeführt und die Ergebnisse zeigen die volle Toleranz dieses natürlichen Bestandteils durch unseren Körper. Spermidin wird nicht nur durch die tägliche Nahrung aufgenommen, sondern unser Körper selbst produziert Spermidin, um beschädigte Zellen auf natürliche Weise zu reparieren – durch den Prozess der Autophagie.

SPERMIDINELIFE® ist ein neuartiges Weizenkeimextrakt, welches sich durch die Fokussierung auf die Spermidinanreicherung im Rahmen des neu entwickelten Extraktionsprozesses ganz wesentlich von anderen, am Markt befindlichen Weizenkeimextrakten (in flüssiger und trockener Form) unterscheidet. Das spezielle Verfahren zur Spermidinanreicherung wurde in jahrelanger Zusammenarbeit von Forschern der Karl-Franzens-Universität mit Experten aus unserem Unternehmen entwickelt. Durch diesen speziellen Extraktionsprozess ist eine gezielte Anreicherung von Spermidin im Extrakt erst möglich geworden.

Zur Zulassung der daraus entstehenden Produkte, wie unter anderem SPERMIDINELIFE®, wurde die „Novel-Food Genehmigung“ der AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) und der EFSA (Europäischen Behörde für Ernährungssicherheit) beantragt und genehmigt.

Anzumerken ist, dass SPERMIDINELIFE® ein 100% natürliches Produkt ist, welches nur mit Zutaten/Hilfsstoffen aus Mitteleuropa produziert wird. Wir legen größten Wert auf höchste Qualitätsstandards, weshalb das Extrakt in eigener Produktion in Österreich hergestellt wird.

Unser Produkt besteht (außer der Kapselhülle aus Hydroxypropylmethylcellulose) zu 100% aus „Weizenkeimextrakt mit hohem Spermidingehalt“, wie das Extrakt laut Novel Food Genehmigung der EU/EFSA zu bezeichnen ist. Andere Zutaten/Inhaltsstoffe werden nicht verwendet.

Entsprechend unserem Firmenslogan „It´s natural to be healthy“ verwenden wir nur Rohstoffe natürlicher Herkunft. Der Rohstoff von SPERMIDINELIFE® sind Weizenkeime, welche wir ausschließlich aus Mitteleuropa beziehen, aus denen in weiterer Folge das Spermidin aufwändig extrahiert wird. Ebenso sind alle weiteren Produktionshilfsstoffe, die für den Extraktionsprozess benötigt werden, natürlichen Ursprungs.

Unser Produkt SPERMIDINELIFE® wird ausschließlich in Österreich (mit einem kleinen Produktionszwischenschritt in Deutschland) produziert und enthält ausschließlich Zutaten europäischer Herkunft. Die Produktion erfolgt nur durch geschulte Fachkräfte und unter Einhaltung höchster Qualitäts- und Hygienestandards in Österreich.

Das Produkt SPERMIDINELIFE® wird seit 2017 in der SmartAge-Studie, welche an der Charité Universitätsmedizin in Berlin durchgeführt wird, eingesetzt. Erste Publikationen, die die Sicherheit und Wirksamkeit des Produkts bestätigen, sind inzwischen verfügbar und auf unserer „Presse-Seite“ abrufbar.

Bei unserem Produkt SPERMIDINELIFE® handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, für welches wir aufgrund der Spermidinanreicherung und der speziellen Wirkstoffkombination eine Novel-Food Zulassung in Europa bekommen mussten.

Wie jedes Nahrungsergänzungsmittel ist auch SPERMIDINELIFE® kein Ersatz für eine gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Grundvoraussetzung für eine Zulassung als Nahrungsergänzungsmittel ist, dass die einzelnen Wirkstoffe auch durch eine gesunde bzw. in unserem Fall vor allem spermidinreiche Ernährung aufgenommen werden können, wenn der Konsument im täglichen Leben darauf achtet und vor allem konsequent ist.

Legt der Konsument bei seiner täglichen Ernährung Wert auf spermidinreiche Nahrungsmittel und/oder werden dementsprechende Mengen Weizenkeime zusätzlich zum „normalen“ Essen konsumiert, kann eine vergleichbare Menge Spermidin bei dementsprechender Konsequenz des Konsumenten sicher aufgenommen werden. Für viele Menschen stellt dies aber keine praktikable, im täglichen Leben gut umsetzbare Lösung dar bzw. werden rohe Weizenkeime als geschmacklich „nicht gut“ erachtet.

Für all jene Menschen, die die entsprechenden Mengen Weizenkeime nicht täglich essen wollen/können und jene Personengruppen, die ihren Spermidingehalt im Körper darüber hinaus noch weiter anheben wollen, haben wir gemeinsam mit der Universität Graz das Produkt SPERMIDINELIFE® entwickelt und zur Marktreife gebracht.

Am besten nehmen Sie einmal täglich zwei Kapseln zu einer Mahlzeit ein – ob dies in der Früh, zu Mittag oder am Abend geschieht, unterliegt Ihren persönlichen Präferenzen. Aufgrund der Halbwertszeit von Spermidine empfehlen wir jedoch eine Einnahme zu geregelten Tageszeiten. Als Beispiel: Wenn Sie SPERMIDINELIFE® am Morgen konsumieren, sollten Sie Ihre Tagesration des nächsten Tages, idealerweise auch am Morgen einnehmen.

Bezüglich Einnahmedauer kann gesagt werden, dass unsere Kapseln unterstützend dafür sorgen, dass der natürlich vorhandene Spermidin-Level im menschlichen Körper dauerhaft angehoben wird. Wie Studien zeigen, nimmt der natürliche Spermidingehalt im Körper konstant ab. Da Spermidin Autophagie-induzierend wirkt und damit die Zellregeneration anregt, sinkt durch einen niedrigeren Spermidin-Level auch die Fähigkeit der körpereigenen Zellregeneration. Dies ist ein natürlicher Prozess, dem man mit spermidinreicher Ernährung und/oder unserem Nahrungsergänzungsmittel entgegenwirken kann, was in mehreren Studien (wie bspw. SmartAge, Bruneck) gezeigt werden konnte.

Aus den oben beschriebenen Erkenntnissen lässt sich ableiten, dass es Ziel sein sollte, den Spermidingehalt im Körper möglichst dauerhaft aufrecht zu halten. Auch wenn bereits verhältnismäßig kurzfristige Auswirkungen unseres Nahrungsergänzungsmittels nachgewiesen wurden (z.B. ab 3 Monate in SmartAGE-Studie), ist eine möglichst langfristige/dauerhafte Einnahme von SPERMIDINELIFE® im Sinne der oben genannten Ziele anzustreben.

Da es sich bei unserem Produkt SPERMIDINELIFE® um ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel (NEM) handelt und die rechtlichen Restriktionen bezüglich Aussagen über Wirkungsweisen bei NEM begrenzt sind, dürfen wir in diesem Zusammenhang keine umfassenden Aussagen tätigen. Wir bitten um Verständnis, dass wir hier nur auf einschlägige Literatur und Fachpublikationen verweisen. Bei weiteren Fragen bitten wir Sie darum, sich an Ihren Arzt zu wenden.

Seitens offizieller Studienergebnisse möchten wir allen voran natürlich die klinische Studie an der Charité Universitätsmedizin in Berlin (SmartAge Studie) erwähnen, für welche bereits eine sehr positive Zwischenpublikation veröffentlicht wurde. In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass die klinische Studie in Berlin genau mit demselben Produkt von TLL The Longevity Labs GmbH in derselben Konzentration durchgeführt wird, welches momentan von uns unter dem Markennamen SPERMIDINELIFE® am Markt angeboten wird.

Ziel ist es, unsere derzeitige Messmethodik des Spermidingehalts derart zu adaptieren, dass auch der Spermidingehalt im Blut schnell, einfach und kostengünstig gemessen werden kann. Diese Service möchten wir unseren Kunden in den nächsten Monaten anbieten. Bis wir Ihnen diese Dienstleistung anbieten können, wird allerdings noch etwas Zeit vergehen, da dies ein sehr aufwendiges Projekt ist und mit einem Forschungsteam erarbeitet wird. Wir bitten um Ihr Verständnis, wir arbeiten daran.

Wir haben in enger Zusammenarbeit mit der Karl-Franzens-Universität Graz in den letzten Jahren ein absolut neuartiges Produkt und Extraktionsverfahren entwickelt. Ebenso wurde eine aufwendige Methode zur Messung des Spermidingehalts entwickelt und implementiert, um den Spermidingehalt unseres Produkts auch tatsächlich zu messen und nicht nur zu berechnen.